Weißstörche in Rainau

Erstmalige Ansiedlung in Rainau-Schwabsberg

Foto: NABU Ellwangen/Helmut Vaas
Foto: NABU Ellwangen/Helmut Vaas

Der damalige NABU Vorsitzende der OG Ellwangen, Hariolf Löffelad regte 2013 in einem Gespräch mit dem Bürgermeister der Gemeinde Rainau, Christoph Konle, auf dessen Nachfrage, den Bau einer Nistplattform für Weißstörche in Rainau-Schwabsberg an. Dort wurden in den letzten Jahren im Frühjahr immer wieder Weißstörche auf den Dächern gesehen.

 

Diese Anregung wurde offensichtlich schnell umgesetzt und eine geeignete Nistplattform auf der ehemaligen Schule, heute Bürgerhaus,  gegenüber dem Rathaus in Rainau-Schwabsberg, installiert.

 

Bereits im ersten Jahr kam es zu einer zwar sehr späten, aber doch noch sehr erfolgreichen Brut.

 

Seit 2014 wurde jedes Jahr erfolgreich gebrütet. Insgesamt wurden 23 Jungstörche beringt, die alle auch ausgeflogen sind.

Chronik der Rainau-Schwabsberger Störche

Download
2-Weißstorch - Tagebuch Schwabsberg 2022
Adobe Acrobat Dokument 31.7 KB
Download
2-Weißstorch - Tagebuch Schwabsberg 2021
Adobe Acrobat Dokument 35.0 KB
Download
Weißstorchtagebuch Schwabsberg 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.6 KB